Lifestyle

Stressfreie Alltag-Tipps für Mamas

BLOG

16. Januar 2023

hallo

ich bin dzenita.

Ich habe mich in der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht und  helfe nun Frauen ihr eigenes Business aufzubauen, erfolgreicher zu machen und ein erfüllteres Leben zu leben. Hier findest du meine Marketing-, Business & Lifestyle Tipps, denn jede Frau hat es verdient ein erfülltes Leben zu leben. Es ist so schön, dass du hier bist!

Mehr über Dzenita

NEWSLETTER

jetzt anmelden

Melde dich für meinen Newsletter an für virtuelle Liebesbriefe von mir mit exklusiven Tipps, Tricks und Neuigkeiten rund um das Thema Business, Marketing und was bei mir gerade so passiert.

zeit Management tipps für Mamas im Alltag

Der Alltag kann jeder Mama, die arbeitet oder ein eigenes Business hat, sehr schnell, hektisch oder stressig werden. Ich bin der Beweis dafür: Ich versuche seit einigen Jahren schon mein Business und das Mama-Sein irgendwie unter einem Hut zu bekommen (ohne, dass jemand daran leidet). Es ist einfacher gesagt als getan, alles stressfrei so hinzukriegen, dass man beiden gerecht wird. Einige Dinge habe ich für mich entdeckt, die echt gut funktionieren und die will ich kurz mit dir hier teilen:

To-do Listen schreiben

Schreibe dir eine To-do bzw. Aufgabenliste auf. Ohne Witz, sie funktionieren so gut. Setze dich noch mal abends hin, wenn alle schlafen (und du nicht mit eingeschlafen bist ;-)) oder ganz früh, während alle aufstehen und schreibe auf, was du alles am kommenden Tag erledigen musst. Fang an mit 3 Haupt-Aufgaben, den wichtigsten Aufgaben. Das sind also Dinge, die musst du machen, alles andere ist zweitrangig.
Mach nicht den Fehler zu viele Aufgaben aufzuschreiben, denn mit einem Kind (vor allem mit einem Kleinkind oder Baby) wird sich einiges im Alltag dann doch noch verändern und du wirst schnell frustriert sein, weil du vielleicht nicht all deine Aufgaben erledigt bekommen hast.

Zeit blocken

Blocke dir Zeit zum Arbeiten und Zeit für dein Kind/deiner Kinder. Setze klare Grenzen und klare Arbeitszeiten. Schreibe sie sogar in deinem Terminplaner auf. Von 8-12 Uhr ist z. B. Arbeitszeit und es wird nur gearbeitet. Es wird nichts anderes gemacht. Nicht auf das Handy geschaut, nicht im Kinderzimmer kurz aufgeräumt oder ähnlich. Dann ist z. B. von 13-17 Uhr Mama-Zeit, dann wird nicht mehr gearbeitet (nicht mal mehr schnell eine E-Mail, wirklich nichts).

Dies ist dann die Zeit, um das zu machen, was du mit deinem Kind / deinen Kindern am liebsten machst. Ab 18 Uhr ist dann die normale Routine: Abendessen, Zähne putzen usw. angesagt.

Dann kannst du z.B. wieder von 20-22 Uhr die Arbeit einplanen (wenn du das wünschst). Das sind jetzt nur paar Beispiele, ich hoffe, du verstehst, was ich meine. Du solltest wirklich zeitlich alles vorplanen, damit du immer nur eine Sache machst. Das ist so enorm wichtig für deinen Stresspegel, denn wie wir alle wissen: Multitasking ist auf Dauer purer Stress.

Wenn du gestresst bist, hat dein Kind nichts von dir, du bist genervt und hast dazu noch das Gefühl, nichts auf der Arbeit geschafft zu haben. Zeitliche Grenzen helfen da enorm, um klar zu denken und wirklich achtsam und im Moment zu leben.

Tätigkeiten räumlich trennen

Wenn du in einem Büro arbeitest, dann machst du dich ja meistens auf den Weg nach Hause. Somit hast du es geschafft, Arbeit von zu Hause räumlich zu trennen.

Wenn du aber von zu Hause aus arbeitest, solltest du auch da gesonderte Räume für jede Tätigkeit erschaffen. Wenn du das Glück hast, ein richtiges Büro mit einer Tür zu Hause zu haben, dann mach die Bürotür zu, sobald deine Arbeitszeit vorbei ist.

Wirklich so, dass du dich räumlich und somit auch gedanklich von der Arbeit trennst.

Wenn du eine Arbeitsecke zu Hause eingerichtet hast, dann schalte den PC aus und räume deinen Tisch auf, sodass du quasi einen Clean-Cut gemacht hast und alles auf der Arbeit jetzt vorbei ist. Mach bitte nicht den Fehler, deinen PC oder Laptop dahin zu tun, wo du mit den Kindern spielst, kochst oder schläfst (es sei denn du hast sonst keinen anderen Platz, dann entscheide dich für einen festen Platz und verändere diesen nicht).

Wenn wir nämlich unsere Räumlichkeit für mehrere verschiedene Tätigkeiten (wie z.B: Arbeiten, Spielen, Kochen, Schlafen usw.) gleichzeitig benutzen und diese nicht klar abgrenzen, werden wir das Chaos nicht nur in unserem Kopf, sondern überall im Haus oder in der Wohnung verteilen. Das führt wiederum dazu, dass wir gestresst und unausgeglichen sind.

Hey!

Ich bin Dzenita.

Mehr über mich

Ich habe mich während der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht. Ich habe mir dazu noch ein Online-Business aufgebaut, welches es mir ermöglicht von zu Hause aus zu arbeiten. Nun gebe ich alles, was ich gelernt habe (und immer noch lerne) hier weiter, damit du dir deine Zeit und dein Geld sparen kannst. Es ist so schön, dass du hier bist!

Hast du noch ein wenig Zeit? Dann lese hier weiter

Mehr Kategorien

hochzeiten

podcast

karriere

selbst

Marketing

3 Fehler, die du auf deiner Webseite vermeiden solltest.

Melde dich für meinen Newsletter an und lade dir meinen kostenlosen e-Guide herunter: Die 3 häufigsten Fehler, die Unternehmerinnen auf der Webseiten machen und dadurch weniger Anfragen kriegen.

JetzT herunterladen

webseiten-sos

Vermeide diese Fehler auf deiner Webseite

Fotografin, Business-Mentorin, Marketing-Nerd & Mama. Ich helfe kreativen Frauen ein erfolgreiches Business aufzubauen und ein erfüllteres Leben zu leben: Einfach erklärt und ohne viel Schnickschnack.

Home
über mich
blog

dzenita

kontakt >

newsletter >

@dzenitadza >

© dzenita 2023  impressum  | datenschutz | AGBs | WIDERRUFSBELEHRUNGkontakt 

fotografie
meine kurse

Folge mir auf Insta

podcast
Zum Shop

 Jetzt in meinem Online-Shop stöbern

Für Dein Business (und die Seele):