Du willst, dass dir deine Webseite endlich mehr Kunden bringt?

Jap, ich verstehe dich vollkommen! Das Thema 'Webseite' ist echt nicht einfach. Ich kann dir sehr gerne dabei helfen mit meinem brandneuen Kurs *Der Webseiten Masterplan*

Ich will mehr Infos

nur noch paar tage offen!

Sei schnell!

Social Media

3 einfache Instagram Tipps für Fotografinnen

BLOG

hallo

ich bin dzenita.

Ich habe mich in der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht und  helfe nun Frauen ihr eigenes Business aufzubauen, erfolgreicher zu machen und ein erfüllteres Leben zu leben. Hier findest du meine Marketing-, Business & Lifestyle Tipps, denn jede Frau hat es verdient ein erfülltes Leben zu leben. Es ist so schön, dass du hier bist!

Mehr über Dzenita

NEWSLETTER

jetzt anmelden

Melde dich für meinen Newsletter an für virtuelle Liebesbriefe von mir mit exklusiven Tipps, Tricks und Neuigkeiten rund um das Thema Business, Marketing und was bei mir gerade so passiert.

marketing tipps für fotografinnen

Lass uns dein Insta-Profil mal näher anschauen. Ich kriege sehr häufig die Frage: ‚Wie schaffe ich es, mehr Aufmerksamkeit auf mein Profil zu kriegen?‘ oder ‚Mein Instagram funktioniert für mein Business oder Foto-Business einfach nicht, was mache ich falsch?‘. Ich schaue mir jeden Tag diverse Accounts an und muss jedes Mal dieselben Fehler feststellen. Damit du diese Fehler nicht (mehr) machst, habe ich hier 3 super einfache Instagram Tipps für Dich:

Dein Profil

Räume dein Profil auf. Benutze ein professionelles Foto, auf dem man dein Gesicht sehen kann. Am besten du schaust direkt in die Kamera, denn, so baust du schneller Vertrauen zu deinen potenziellen Kunden und Followern auf. Schreibe sofort, wer du bist, was du machst und wo du es machst. Wir haben nur ein paar Sekunden Zeit, um die Besucher zu überzeugen. Verwirr sie nicht mit Dingen wie Hashtags im Profil oder irgendwelchen Wörtern, die nicht sehr aussagekräftig sind. (wie z.B.: ‚Momentefängerin‘, o.ä.).

Deine Posts

Die ersten 9 Posts sind super wichtig auf deinem Profil, denn diese sind die ersten Fotos/Videos, die dein Besucher sehen wird. Weiß dein potenzieller Kunde (anhand deiner ersten 9 Fotos), was du machst? Poste Fotos von deiner Arbeit, von dir, deinem Equipment, Backstage, oder von einem Mehrwert. Poste bitte keine Fotos, die absolut nichts mit deinem Business oder mit deiner Marke zu tun haben (falsch wäre hier z.B. Herbstdeko, ein Rezept, oder ein Foto von einem neuen T-Shirt, welches du gestern gekauft hast, eine neue Nagellackfarbe, o.ä….es sei denn, das hat etwas direkt mit deinem Business zu tun.)

Wenn es nichts mit deinem Business direkt oder indirekt zu tun hat, dann poste es nicht oder zumindest nicht so oft. Versuche jedoch ein bisschen etwas über dich preiszugeben, damit du eine Connection mit deinen Followern aufbauen kannst. Gute Beispiele hierfür wären wo du herkommst, dein Lieblingsessen (und vielleicht die Story dazu, wann du es zum ersten Mal gegessen hast), wie du zu deinem Beruf gekommen bist, wer dich dabei ‚im Background‘ unterstützen (z.B. Ehepartner, Kinder, Haustier, usw.). 

Kleiner Tipp: Wenn du etwas Persönliches von dir postest und es gern tust, dann lass dies ein fester Teil deiner Marke werden und poste darüber ruhig etwas öfter. Somit wird sich das bei deinen potenziellen Kunden einbrennen und sie werden dich als Mensch und nicht nur ‚irgendein Dienstleister‘ in Erinnerung behalten können.

Meine Bespiele wären:

  • Ich bin Mama, ich poste also ab und zu meine Tochter Lana.
  • Ich bin verheiratet, also poste ich ab und zu auch mal ein Foto von meinem Mann Elvis.
  • Unseren Malteser Welpen Ludo darf ich natürlich nicht vergessen 🙂
  • Paar Fotos von Hannover (denn hier wohne ich)
  • Meine Vorliebe für alkoholfreie Cocktails & fürs Backen

Wie du siehst, haben die Punkte hier oben zwar nicht direkt etwas mit meinem Business zu tun, aber sie haben etwas mit mir, Dzenita, zu tun. Entsprechend haben all diese Punkte indirekt etwas mit meinem Business zu tun. Und so baust auch du dir langsam deine eigene Marke auf. Wichtig ist deine ‚Marken-Punkte‘ nicht ständig abzuändern, sondern sich auf 2-3 festzulegen und diese regelmäßig zu präsentieren, damit sich die Menschen deine Marken-Punkte merken können.

Deine Hashtags

Benutze nur Hashtags, die deine Traumkunden auch benutzen. Falls du eine Fotografin bist z.B: Denke nicht darüber nach, was andere Fotografinnen benutzen, sondern was deine potenziellen Kunden benutzen, um Inspiration zu finden.

Zum Beispiel: eine angehende Braut sucht nicht unbedingt nach #hochzeitsfotografie sondern eher nach #brautkleid, #brautfrisur oder #hochzeitsinspiration. Benutze in jedem Fall also eines oder mehr der Hashtags, die deine Traumkunden auch auf Insta benutzen und du wirst eine größere Chance haben, dass sie deinen Post entdecken.

Bleib bitte dran, es dauert ein wenig, bis Instagram für dein Business auch wirklich funktioniert. Und denk immer daran, dass ganz egal wie lange es vielleicht dauert oder wie schwer es manchmal ist: Instagram ist kostenlose Werbung für dein Business. Warum also solltest du es nicht nutzen? 😉

Wenn du magst, schau bei mir vorbei auf meinem Insta-Account. Mein Profil dort lautet: @dzenitadza

Und wenn du noch mehr Social Media Tipps willst, dann habe ich hier 5 must-have Apps für dein Social Media.

+ zeige kommentare

- Hide Comments

kommentiere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin Dzenita.

Mehr über mich

Ich habe mich von zu Hause aus während der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht. In den letzten 6 Jahren habe ich über 100 Hochzeiten fotografisch begleiten dürfen. Wenn ich nicht auf Hochzeiten Fotos mache, bringe ich anderen Frauen bei, wie sie ein erfolgreiches Business aufbauen können. Außerdem gebe ich hier einen kleinen Einblick in mein Leben als Mama & enthusiastische Hobbyköchin. Es ist so schön, dass du hier bist!

Schön, dass du hier bist.

Hast du noch ein wenig Zeit? Dann lese hier weiter

3 Fehler, die du als Fotografin auf deiner Webseite vermeiden solltest.

Melde dich für meinen Newsletter an und lade dir meinen kostenlosen e-Guide herunter: Die 3 häufigsten Fehler, die Fotografinnen auf der Webseiten machen und dadurch weniger Anfragen kriegen.

JetzT herunterladen

Für fotografinnen

Vermeide diese Fehler auf deiner Webseite

Fotografin, Business-Mentorin, Marketing-Nerd & Mama. Ich helfe kreativen Frauen ein erfolgreiches Business aufzubauen und ein erfüllteres Leben zu leben: Einfach erklärt und ohne viel Schnickschnack.

Home
über mich
blog

dzenita

kontakt >

newsletter >

@dzenitadza >

© dzenita 2022  impressum  | datenschutz | AGBs | WIDERRUFSBELEHRUNGkontakt 

hochzeitsfotografie
meine kurse

Instagram

Zum Shop

 Jetzt in meinem Online-Shop stöbern

Für Dein Business (und die Seele):