leistungen
über mich
Home
Blog

dzenita

kontakt
hochzeiten

Hey,

so schön, dass du hier bist! Wie kann ich dir helfen?

BUSINESS

Was potenzielle Kunden wirklich wollen

Geschrieben von Dzenita Dzamastagic

ich bin dzenita

Ich habe mich in der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht und arbeite seitdem meistens von zu Hause aus. Ich liebe Midnight-Snacks, feminine Mode, alkoholfreie Cocktails und ungezwungene Gespräche. Hier zeige ich Dir meine Arbeit, meine Business & Marketing-Tipps und einen kleinen Einblick in mein Leben. Es ist so schön, dass du hier bist!

hallo!

business tipps für kreative frauen

Jeder Unternehmer und Unternehmerin (egal in welches Branche) wünscht sich mehr Kunden, richtig? Das ist das A und O, um überhaupt ein erfolgreiches Business haben zu können. Kunden zu finden ist schwierig, deshalb machen wir alle Marketing und die tausend Sachen, mit denen wir uns jeden Tag beschäftigen. Vielleicht geht es dir ja auch so. Es scheint teilweise sehr schwierig herauszufinden, warum genau sich ein Kunde für den einen und nicht den anderen Dienstleister (bzw. Produkt) entscheidet.

Es gibt viele Faktoren, die bei der Entscheidung eines Kaufs spielen. Man würde meinen es liegt meistens am Budget. Ja, manchmal schon, meistens aber nicht. Hier will ich dir 3 Faktoren erklären, warum sich Kunden für oder gegen einen Kauf entscheiden. Diese Faktoren kommen bei mir in meinem Hochzeitsfotografie-Business immer wieder zur Geltung und ich bin mir sicher, dass sie in allen anderen Business-Branchen vorkommen. 

Ehrlichkeit

Kennst du das auch, wenn dir ein Verkäufer im Laden irgendetwas ‘schön reden’ will? Und du hast das Gefühl, sie wollen dir eh nur etwas Schönes erzählen, damit sie dir das (eventuell nicht so gute) Produkt verkaufen können und ggf. eine Provision erhalten? Jap. Ich weiss, von ihnen gibt es Viele und du hast bestimmt auch einige Erfahrungen mit solchen Verkäufern gemacht. Das Schlimme daran ist, dass viele Menschen noch darauf reinfallen und ihr Geld für etwas ausgeben, womit sie im Nachhinein nicht zufrieden sind. DAS dürfen wir mit unseren Kunden nicht machen, denn so kommen sie nie wieder und werden uns nicht empfehlen.

Ich war immer ehrlich mit meinen Hochzeitskunden und habe ihnen ganz klar gesagt was sie wirklich brauchen, worauf sie achten sollten und wie so ein Hochzeitstag wirklich abläuft. Zum Beispiel: viele meiner Kunden fragen mich, welches Stundenpaket am sinnvollsten auf einer Hochzeit wäre. Ich erkläre ihnen ganz einfach, dass man z.B. während des Abendessen für ca. 2 Stunden nicht effektiv viele Fotos machen kann, da die Gäste essen und nicht währenddessen gestört werden wollen.

Während vielleicht andere Kollegen/Kolleginnen natürlich versuchen das größte Paket zu verkaufen, habe ich immer gedacht, dass es das Brautpaar freuen wird, wenn sie wissen, wie es wirklich auf einer Hochzeit abläuft. Vor allem, da sie ja noch nie geheiratet haben und so etwas vielleicht nicht unbedingt wissen können. Viele waren so froh, dass wir über diesen Punkt gesprochen haben und haben sich dann entweder trotzdem dafür entschieden, dass ich während des Abendessen bleibe oder, dass sie sich doch lieber das Geld sparen und mich nur bis kurz vor dem Abendessen brauchen. Das gesparte Geld konnten einige dann, in ein Album investieren und beide Seiten waren zufrieden.

Siehst du was ich meine? Was bringt es mir verärgerte Kunden zu haben? Sei einfach ehrlich und sag ihnen was wirklich Sache ist, auch wenn es für dich im ersten Moment nach weniger Umsatz ausschaut. Glaube mir, der Umsatz wird in andere Wegen, direkt durch diesen Kunden oder deren Weiterempfehlung wieder zu dir finden.

Empathie

Ganz egal was du verkaufst: die Menschen möchten verstanden und wahrgenommen werden. Während der Kunde vielleicht ‘einer von Vielen’ ist, bist du vielleicht die Einzige, mit der dein potenzieller Kunde Kontakt hat. Eventuell bist du unter paar anderen in der engeren Wahl? Du wirst es nicht wissen. Ein Zeichen, dass sie deine Arbeit sehr mögen ist ganz klar, dass sie sich die Mühe gemacht haben bei dir anzufragen/ anzurufen oder vorbeizukommen.

Nehme deine Kunden wahr. Höre ihnen zu und versuche dich in deren Situation (ganz egal, wie oft du die Situation von anderen Kunden schon gehört/gesehen hast) hineinzuversetzen. Verstehe ihr Problem und mache ihnen klar, dass du die Lösung für deren Sorgen bist.

Denke daran, sobald sich dein potenzieller Kunde nicht wahrgenommen oder wertgeschätzt fühlt, ist dieser weg. Aus gutem Grund, finde ich. Warum sollte er/sie sein/ihr Geld bei jemanden lassen, dem er/sie total egal ist? Wir Menschen wollen wahrgenommen und gut behandelt werden. Behalte das immer im Hinterkopf.

Erfahrung

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein Kunde etwas von jemanden kaufen wird, der nicht gerade lange auf dem Markt ist und kaum bis gar keine Erfahrung präsentieren hat. Man kann sich kein Bild von der Qualität des Produkts/der Dienstleistung machen, also lässt man die Finger davon, eigentlich ganz klar, nicht wahr?

Wir müssen als Unternehmerinnen also sicherstellen, dass wir Erfahrung sammeln und vor allem diese auch unseren potenziellen Neukunden präsentieren (durch Kundenfeedbacks, Google-Bewertungen, Social Media Proof, usw.). Erfahrung ist ein weiterer Schritt zum Vertrauen. Ohne Erfahrung können dir deine potenziellen Neukunden nicht vertrauen und werden höchstwahrscheinlich nicht von dir kaufen wollen.

Du kannst zwar die ‘Fake it, ’til you make it’ Methode benutzen, aber das geht nur so lange gut, bis die Menschen ein weniger genauer auf dein Business schauen. Sie werden merken, dass du eigentlich so gut wie keine Erfahrung hast, und deine Erfahrung vielleicht nur schön reden willst. Was du aber ruhig verstehen solltest ist, dass es keinen Grund zur Scham darin gibt, sich so verhalten zu wollen. Wir wollen alle nur gemocht (und vor allem gebucht) werden.

Trotzdem: sei ehrlich zur dir selbst und zu deinen Kunden, nehme dir die Zeit um ehrliche und echte Erfahrungen zu sammeln, bevor du deinen Kunden etwas verkaufst. Kein Mensch (auch nicht du) will veräppelt werden, denke bitte immer daran. Ehrlichkeit siegt immer, glaub mir, vor allem in der kreativen Business-Welt.

Wenn du noch nicht so viel oder gar keine Erfahrung hast, gehe vor wie ich es gemacht habe: biete deine Dienstleistung/ dein Produkt für den Anfang kostenlos an und sammle somit die nötige Erfahrung bzw. Kundenfeedbacks. Erst dann kannst du es stolz deinen potenziellen Neukunden präsentieren und verkaufen.

Denke an das Gesamtbild

Wenn du dein Business noch einige Jahre betreiben möchtest, dann denke nicht über die schnellen Umsätze, sondern langfristigen Ziele nach. Durch diese drei Punkte wirst du dir nämlich einen Namen in deiner Branche machen. Du entscheidest, in welchem Licht dein Business stehen wird. Ich kann für mich stolz sagen, dass ich durch diese drei Punkte glückliche und zufriedene Kunden habe, die mich deren Freunden und Bekannten weiterempfehlen. Und was gibt es Schöneres für eine Unternehmerin?

Wie siehst du das? Ich freue mich sehr über ein Kommentar hier unten und wünsche dir alles Liebe und ganz viel Erfolg.

Dzenita


HIER FINDEST DU EINIGE MEINER LIEBLINGSBÜCHER

Werbung

Ich muss dir hier kurz über Skillshare schreiben, denn hier habe ich so viel zum Thema Social Media, Marketing, SEO, Business, Adobe Lightroom & Co. gelernt. Es hat mein Business um einiges bereichert und mir viel Zeit gespart. Schau es dir an, vielleicht gefällt es dir auch so sehr wie mir.

SKILLSHARE – Melde dich an und erhalte 2 Monate gratis.


online marketing

über die bloggerin

Hallo!

ich bin dzenita.

Ich habe mich in der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht.

Hier teile ich nun meine Erfahrungen rund um das Thema Business, Marketing, Branding, und viel mehr, damit andere kreative Frauen auch endlich ihr eigenes Business aufbauen können.

+ zeige kommentare

- Hide Comments

kommentiere

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Mehr beiträge für dich

Freundin.

Hi, ich bin Dzenita, deine virtuelle Business-

Mehr über mich

Ich habe mich von zu Hause aus während der Elternzeit mit der Hochzeitsfotografie selbstständig gemacht. In den letzten 5 Jahren habe ich über 100 Hochzeiten fotografisch begleiten dürfen. Wenn ich nicht auf Hochzeiten Fotos mache, verbringe ich meine Zeit am liebsten mit meiner süßen Tochter und meinen Ehemann oder am Laptop auf der Couch.

Nun möchte ich dir hier meine Tipps und Geheimnisse verraten, damit auch du ein erfolgreiches Business aufbauen kannst und arbeiten kannst wann, wie und mit wem du willst.

Pssst: Es gibt nichts Schöneres, als die eigene Chefin zu sein.

3 Fehler, die du als Fotografin auf deiner Webseite vermeiden solltest.

Melde dich für meinen Newsletter an und lade dir meinen kostenlosen e-Guide herunter: Die 3 häufigsten Fehler, die Fotografinnen auf der Webseiten machen und dadurch keine bis wenige Anfragen kriegen.

Jetzt kostenlos herunterladen

Für fotografinnen

Vermeide diese Fehler auf deiner Webseite

Hochzeitsfotografin & Marketing-Nerd. Ich helfe Frauen ihr eigenes Business aufzubauen: einfach erklärt und ohne Stress und den schlaflosen Nächten.

Home
leistungen
über mich
blog

dzenita

kontakt >

newsletter >

@dzenitadza >

© dzenita dzamastagic 2020  impressum  | datenschutz | kontakt 

hochzeitsfotografie

Instagram